Eschborn-Frankfurt

Der Radklassiker am 1. Mai - seit 1962.
Elite | ŠKODA Velotour | U23-Rennen | Süwag Energie Nachwuchs-Cup | kinder Joy of Moving mini tour | Expo

Elite-Rennen

ŠKODA Velotour

Nachwuchsförderung

Teilnehmerfotos

Firmenteams

Expo

News:

ŠKODA Velotour boomt – bereits mehr als 5000 Anmeldungen

Erstmals in der Geschichte der ŠKODA Velotour haben sich bereits Anfang Januar 5000 Teilnehmende angemeldet. Noch bleiben mehr als 100 Tage Zeit bis zum 1. Mai. Doch die Vorfreude auf den Radklassiker scheint bei den Rennradbegeisterten in diesem Jahr besonders groß.

"Die Startplatz-Buchung boomt. Diesen frühen Sprung haben wir für eine neue Prognose genutzt und das Startplatzlimit für die ŠKODA Velotour erhöht. Erstmals können wir bis zu 7000 Anmeldungen annehmen. Trotzdem lohnt es sich mehr denn je, früh zu buchen – wenn dieses Tempo bleibt, wären wir weit vor dem 1. Mai ausgebucht", sagt Nathanael Bank, Projektleiter für Eschborn-Frankfurt bei der Gesellschaft zur Förderung des Radsports.


Weiterlesen (PDF)

Starten Sie am 01. Mai 2023 mit Ihrem Firmenteam bei der ŠKODA Velotour!

Firmenteams auf zwei Rädern - Der Radklassiker für ein starkes Miteinander! Die optimale Plattform für Networking, Betriebssport und Mitarbeitermotivation.

Die freie Streckenwahl, inklusive einer flachen 40 km-Runde, einer 92 km-Runde und der berühmten 103 km-Feldberg-Runde mit seinen legendären Anstiegen, bietet die perfekte Herausforderung für Einsteiger wie auch für ambitionierte Hobbysportler*innen.

Ob nur Startplätze oder ein komplettes Corporate-Team-Erlebnis – machen auch Sie die ŠKODA Velotour in diesem Jahr zu Ihrem Highlight-Event im Unternehmen.

Entdecken Sie hier die verschiedenen Pakete und Ihren Ansprechpartner

Firmenteams

ŠKODA Velotour auf neuen Wegen im Taunus

Strecken im Angebot finden alle Rennradbegeisterten den optimalen Feiertagskurs. Ob Einzelstart, Familienrunde oder Firmenteam, der Radklassiker am 1. Mai wird garantiert wieder zum Erlebnis. 3.500 Startplätze sind bereits vergeben. Wer noch nicht dabei ist, meldet sich in den kommenden vier Wochen auf www.skoda-velotour.de zum günstigen Frühbucher-Preis an. Anfang Januar erhöhen sich die Gebühren mit dem ersten Preissprung.

ŠKODA Velotour Taunus Classic heißt die beliebteste Strecke am 1. Mai. Im kommenden Jahr überschreitet sie wieder die magische 100-Kilometer-Distanz und wird ein wahrer Klassiker für Hobbysportler*innen. Auf 103 Kilometern führt sie vom Start in Eschborn über die Strecke des Elite-Rennens mit ihren Taunus-Anstiegen.

Mit nur leichten Anpassungen an der Strecke bleibt der ambitionierte Charakter auch 2023 erhalten. Neu ist die Anfahrt von Schlossborn über Eppstein nach Kelkheim und der zweite, wenn auch kurze, Kopfsteinpflaster-Sektor in Eppstein. Der Anstieg zum Feldberg, inklusive der Wertungen zum Tissot Bergkönig und zur Tissot Bergkönigin, sowie die einzigartige Atmosphäre am Mammolshainer Stich prägen die Langdistanz. Wer sich die Herausforderung in Mammolshain noch nicht zutraut, biegt vorher ab und entscheidet sich für die ŠKODA Velotour Taunus Express-Variante mit 92 Rennkilometern.

Weiterlesen (PDF)

Offizielles Radklassiker Trikot 2023

Traditionell habt ihr die Wahl über das Design des offiziellen Trikots der Škoda Velotour 2023 im Rahmen des Radklassikers am 1. Mai. Auch in diesem Jahr wird euch das Trikot präsentiert von unserem offiziellen Ausrüster DEE.

In einer engen Abstimmung hatte das von desres entworfene Design 3 die Nase vorn und ist damit das offizielle Radklassiker Trikot 2023. Das Trikot ist in Kürze im Shop erhältlich.

Schulprojekt des Radklassikers startet – Bike Academy by kinder Joy of Moving nimmt in Frankfurt Fahrt auf

In Zusammenarbeit mit Eschborn-Frankfurt wurde die "Bike Academy by kinder Joy of Moving" ins Leben gerufen. Im Oktober begann an Frankfurter Schulen ein Programm, das Schülerinnen und Schülern spielerisch den sicheren Umgang mit dem Fahrrad vermittelt. Das Ziel des Radklassikers und der Bike Academy by kinder Joy of Moving ist klar: Noch mehr Kids sollen für das Radfahren begeistert werden.

Den Auftakt machte die Meisterschule, eine Grund- und Hauptschule in Frankfurt Sindlingen. Am 12. Oktober 2022 begann die erste von drei Unterrichtseinheiten der Bike Academy by kinder Joy of Moving im Rahmen des Sportunterrichts. Zertifizierte und erfahrene Bike Trainer arbeiten mit Sportlehrerinnen und Sportlehrern zusammen, um Kids an drei Tagen für jeweils 90 Minuten zu schulen. Das neue Schulprojekt findet an Frankfurter Grundschulen und weiterführenden Schulen für die Klassen 1 bis 6 statt. Diese Schulen können mitmachen und die Bike Academy by kinder Joy of Moving zu sich holen.

Hintergrund der Kooperation ist, dass Kinder immer größere Defizite im Umgang mit dem Fahrrad zeigen. Vor allem Grundschüler*innen benötigen Unterstützung, um besser Fahrradfahren zu lernen. Umso wichtiger ist es, spielerisch für mehr Sicherheit und damit Spaß auf dem Fahrrad zu sorgen. Als Nebeneffekt sorgt die Bike Academy by kinder Joy of Moving für ein Plus an Bewegung, die Kids verbessern ihre Ausdauer sowie ihren Gleichgewichtssinn.

Weiterlesen (pdf)         

Bike Academy

Stimme jetzt für das neue offizielle Radklassiker Trikot 2023 ab!

Traditionell habt ihr die Wahl über das Design des offiziellen Trikots der Škoda Velotour 2023 im Rahmen des Radklassikers am 1. Mai. In diesem Jahr wird euch das Trikot präsentiert von unserem offiziellen Ausrüster DEE. Entscheidet euch jetzt für eins der Designs aus der Feder von desres und mit etwas Glück gewinnt ihr eines der ersten neuen hochwertigen Trikots von DEE im Gewinner-Design.

Unter allen Abstimmungs-Teilnehmern verlosen wir 2x1 Trikot im brandneuen Design. Die Abstimmung läuft bis zum 09. November 2022.

Zur Abstimmung

 

Strecken-Update für den Radklassiker: Eschborn-Frankfurt erhält neues Profil und wird anspruchsvoller

Sechs Monate vor dem 1. Mai schärft das WorldTour-Rennen sein Klassikerprofil. Mit mehr Höhenmetern und dem Comeback der 200-Kilometer-Distanz wird der Radklassiker anspruchsvoller. Angriffslustige Fahrer rücken wieder in den Fokus von Eschborn-Frankfurt, der  Rennausgang wird offener. Im Zentrum der Neuerungen steht der Feldberg, der gleich zweimal bezwungen werden muss.

3000 Höhenmeter verteilt auf 202 Kilometern – so lauten die puren Streckenfakten des Radklassiker 2023. Ein Blick auf das Profil verrät es: Der höchste Berg des Taunus wird das Rennen am 1. Mai prägen. Nach dem Start in Eschborn und einer ersten Zielpassage in Frankfurt stellt der Feldberg traditionell nach 46,5 Rennkilometern die erste Schwierigkeit des Tages. Erstmals drückt er im kommenden Jahr aber auch der zweiten Rennhälfte seinen Stempel auf. Bei Kilometer 116,6 muss er erneut bezwungen werden – und dazu noch von der schwereren, südwestlichen Auffahrt. Nachdem die Profis die zweite Überquerung des Mammolshainer bereits in den Beinen haben, geht es für sie direkt weiter über die Billtalhöhe bis auf den Feldberg.

Weiterlesen (PDF)

Nagarro ist neuer Partner von Eschborn-Frankfurt

Nagarro, IT-Full-Service-Provider mit Sitz in Kronberg im Taunus, ist neuer Partner des Radklassikers Eschborn-Frankfurt. Das innovative Unternehmen ergänzt die bestehenden Partnerschaften des Events, die von den beiden Namensgebern, den Städten Eschborn und Frankfurt am Main, sowie den langjährigen Hauptpartnern ŠKODA und Tissot angeführt wird. Für die weltweit tätige Nagarro ist der Auftritt als "Official IT Partner" am 1. Mai die Premiere im Radsport.

Nagarro ist ein weltweit führendes Unternehmen für digitale Produktentwicklung. Mit über 17.000 Mitarbeitern in 32 Ländern bietet das IT-Unternehmen seinen Kunden Digital Product Engineering, E-Commerce und Customer Experience Services, Managed Services, ERP-Beratung und Technologie-Dienstleistungen an. Das Unternehmensmotto „Thinking Breakthroughs“ steht für den Unternehmergeist und das agile Mindset. Im Kronberger Sitz arbeiten 750 Spezialist*innen in der SAP Business Unit der Nagarro.

Weiterlesen (PDF)

Sam Bennett beschert BORA-hansgrohe Heimsieg beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt

Sam Bennett (BORA-hansgrohe) hat die 61. Austragung des Radklassikers Eschborn-Frankfurt gewonnen und seinem Team den zweiten Heimsieg nach 2019 beschert. Der Gewinner des Grünen Trikots der Tour de France siegte nach 183,9 Kilometern im Sprint Royale vor der Alten Oper in der Frankfurter City. Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) und der viermalige Sieger Alexander Kristoff (Intermarché-Wanty-Gobert Materiaux) fuhren auf das Podium, Phil Bauhaus (Bahrain-Victorious) wurde als bester Deutscher Vierter.

Schon kurz nachdem der Sportliche Leiter Fabian Wegmann den Start des UCI WordTour-Rennens in Eschborn freigegeben hatte, bildete sich eine fünfköpfige Spitzengruppe um den ehemaligen Tour-de-France-Etappensieger Pierre Rolland (B&B Hotels KTM). Mit dem Franzosen ergriffen Johan Meens (Bingoal Pauwels Sauces WB), Juan Antonio Lopez (Burgos BH), Daan Hoole (Trek-Segafredo) und Jens Reynders (Sport Vlaanderen Baloise) die Flucht. Auf dem Feldberg hatte das Quintett mehr als drei Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld.

Weiterlesen (PDF)

21. ŠKODA Velotour: 6.200 Teilnehmende feiern das größte Jedermann-Rennen des Frühjahres

Um 08:45 Uhr ertönte der erste Startschuss des Tages in Eschborn. Aufgeteilt in sechs Startbereiche gingen zuerst die Teilnehmenden der ŠKODA Velotour Classic auf die Strecke. Sie fuhren die lange Distanz über 100 Kilometer mit den legendären Anstiegen und Taunus-Ikonen. Vom Feldberg bis zum Mammolshainer Stich testeten die Hobbyradsportler*innen bereits vor den Profis die Radklassiker-Strecke.

Die große Mehrheit aller Starter*innen hatte sich für die lange Runde mit 1700 Höhenmetern entschieden. Nach dem Start in Eschborn ging es Richtung Frankfurter City. Vom Zielbereich der Profis an der Alten Oper führte der Weg Richtung Feldberg. Hier gab es bereits erste Angriffe aus dem Feld, die aber in Oberursel, am Fuße des elf Kilometer langen Anstiegs gestellt wurden. Den schnellsten Aufstieg zu den 500 Höhenmeter haben Martin Maertens (25:33 Minuten) und Laura Tibitanzl (28:36 Minuten) absolviert. Sie haben sich den Titel als Tissot Bergkönig und Tissot Bergkönigin gesichert, erhalten das offizielle Bergtrikot und eine hochwertige Tissot Armbanduhr.

Weiterlesen (pdf)