14.04.2018: Exklusives Rennrad zu gewinnen! - Riesenchance für alle SKODA Velotour-Teilnehmer: Gewinnt jetzt ein individuell angepasstes Rennrad der #Radklassiker Special Edition "Eschborn-Frankfurt" im Wert von 3.300 Euro - der Gewinn wird bereitgestellt von ING-DiBa und Scalable Capital.
16.02.2018: Neue Radklassiker-Kollektion jetzt erhältlich - Neuer Textilausstatter und offizieller Ausrüster DEE präsentiert im Webshop das offizielle Radtrikot und -hose. Mit der Radklassiker-Radjacke und -Radweste seid ihr auch für widrige Bedingungen wie am 1. Mai 2017 optimal vorbereitet.
18.01.2018: Tissot auch 2018 Partner und Zeitnehmer des Radklassikers - Traditionell wird wieder die Sonderwertung Tissot Bergkönigin und Bergkönig an den schnellsten Feldberg-Kletterer vergeben und die Sieger mit einer hochwertigen Tissot-Sportuhr belohnt.
16.11.2017: Ein Klassiker erfindet sich neu! - Eschborn-Frankfurt im neuen Gewand - der Radklassiker schärft sein Profil mit neuem Namen, frischem Erscheinungsbild und der Rückkehr legendärer Anstiege

Eschborn-Frankfurt Nachwuchsrennen

U11:
Das Rennen der U11-Kategorie gewann nach sechs Runden (18 Kilometer) vor der Alten Oper Victor Kroesbergen (WV Valleirenners AXA) mit 36 Sekunden Vorsprung auf Paul Birkenbihl (Radsport Rhein-Neckar e.V.) und Lukas Scherf (RC Victoria Neheim).

 

U13:
Bei den U13 setzte sich Louis Gentzik (RSV FROH Fulda e.V.) über neun Runden /27 Kilometer) im Sprintduell gegen Tyler Eyk (WTC de Amstel) durch. Rang drei sicherte sich mit 2:26 Minuten Rückstand aus einer ersten Verfolgergruppe heraus Niels Hanegraaf (W.V. Schijndel).

 

U 15:
Mit einer Sprintentscheidung endete das Rennen der U15, bei dem in Frankfurt elf Runden (33 Kilometer) auf dem Programm standen. Den Sieg holte sich Matteo Groß (RV Concordia Reute e. V.) vor Corneel Mäder (RSC Turbine Erfurt e.V.) und Ruben Torge (RSC Rheinbach e.V.).

 

U17:
Einen Solosieg feierte im U17-Rennen Moritz Kreschy (RSV 54 Venusberg e.V.), der für die 14 Runden (42 Kilometer) um die Alte Oper herum 1:01:22 Stunden benötigte und damit 1:14 Minuten schneller war als der zweitplatzierte Moritz Csasa (RRC Endspurt Mannheim 1924). Dritter wurde mit 1:40 Minuten Rückstand Niklas Marx (RSC Linden e.V.).

Aktuelle Adresse: http://www.eschborn-frankfurt.de/de/home/2018/05/01/eschborn-frankfurt-nachwuchsrennen/
Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH+49 (0) 6196 92397 0
Auf der Krautweide 26Hessen65812Bad Soden am TaunusDeutschland