09.05.2017: Daniela Birkenfeld überreicht Medaillen - Sie hat mit ihrem Herz für Kinder nur zu gerne die Medaillen für die Schüler mit geistiger Behinderung der Panoramaschule Frankfurt überreicht: Daniela Birkenfeld, die Sozialldezernentin. Die Jugendlichen hatten am Inklusionsrennen teilgenommen.
02.05.2017: Teilnehmerrekord bei der Skoda Velotour - Endlich über die fünftausend: Mit 5049 Radfahrern und Skatern wurde bei Eschborn-Frankfurt diesmal ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Mit starken Zeiten bei schlechtem äußeren Bedingungen glänzten die Hobbysportler, die Wind und Regen trotzten.
02.05.2017: Kristoff zum Dritten - Der Norweger Alexander Kristoff hat zum dritten Mal den Radklassiker Eschborn-Frankfurt gewonnen. Er siegte in einem Regenrennen vor seinem Team-Kollegen Rick Zabel (Katusha-Alpecin) und Lokalmatador John Degenkolb vom Team Trek-Segafredo.
30.04.2017: Welche eine Medienresonanz... - In 170 Länder auf 5 Kontinenten wird Eschborn-Frankfurt übertragen. 10 TV-Anstalten berichten live über den Radklassiker, 3 Nachrichtenagenturen senden weltweit. Ein wunderbares Ergebnis für das Radrennen, Eschborn, Frankfurt und die Region!

Die besten Sprinter der Welt am Start

Staraufgebot beim deutschen Radklassiker am 1. Mai

Die 56. Austragung von Eschborn-Frankfurt wird ein Profirennen der Superlative. Für den Radklassiker haben sich nicht nur alle deutschen Top-Fahrer sondern auch die internationalen Stars der Radsport-Szene angesagt. Mit dieser erstklassigen Bestbesetzung wird das traditionsreichste deutsche Radrennen am 1. Mai eine imposante Premiere in der WorldTour feiern.

Marcel Kittel (Quick-Step Floors) komplettiert den Kreis der deutschen Top-Fahrer bei Eschborn-Frankfurt. Der neunfache Tour de France-Etappensieger wird zum ersten Mal überhaupt beim hessischen Rennen starten. Neben dem Ausnahmesprinter können sich die deutschen Fans auf John Degenkolb (Trek-Segafredo) freuen, der bei seinem Heimrennen seinen zweiten Sieg nach 2011 anstrebt. Dazu haben auch der Deutsche Meister André Greipel (Lotto-Soudal) und Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Katusha-Alpecin) ihren Start zugesagt. Voraussichtlich 18 weitere deutsche Fahrer werden sich vor dem heimischen Publikum präsentieren – vom U23-Vizeweltmeister Pascal Ackermann (Bora-hansgrohe) über Sprinter Nikias Arndt (Team Sunweb) bis zum Klassiker-Routinier Paul Martens (Team Lotto NL-Jumbo).

Beim Kampf um den Sieg an der Alten Oper in Frankfurt müssen sich die deutschen Top-Fahrer einigen der weltweit besten Profis stellen. Weltmeister Peter Sagan (Bora-hansgrohe) wird in Eschborn genauso am Start stehen, wie Alexander Kristoff (Katusha-Alpecin), der seinen dritten Sieg in Folge beim deutschen Radklassiker holen möchte. Genau das wollen die Klassikerspezialisten um Oliver Naesen (AG2R La Mondiale), Dylan van Baarle, Vierter der Flandern-Rundfahrt, oder der Drittplatzierte bei Paris-Roubaix Sebastian Langeveld (beide Cannondale-Drapac) verhindern. Sie werden das selektive Terrain mit dem Mammolshainer Stich –ein Berg mit 23% Steigung auf 200 Metern, der viermal bezwungen werden muss– nutzen, um einen Sprint mit dem Titelverteidiger zu verhindern.

Um dagegen ihre Chancen auf einen Sieg zu erhöhen, haben die deutschen Sprint-Stars mit Weltklasse-Sprintern wie Fernando Gaviria (Quick-Step Floors), Michael Matthews (Team Sunweb) und Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo) starke Unterstützung in ihren eigenen Teams. Darüber hinaus wurden mit Mads Petersen (Trek-Segafredo), Lasse Norman Hansen (Aqua Blue Sport) und Sven Erik Bystrom (Katusha-Alpecin) gleich drei frühere Sieger der letzten vier U23-Ausgaben von Eschborn-Frankfurt von ihren Teams für den 1. Mai nominiert.

20 Mannschaften und ihre Schlüsselfahrer

(vorläufige Meldungen, Stand 20. April 2017)

Deutschland

  • Bora-hansgrohe: Sagan (SVK), Bennett (IRL)
  • Team Sunweb: Matthews (AUS), Arndt (GER)
  • Nationalmannschaft: Freienstein (GER), Holler (GER)

Belgien

  • Lotto-Soudal: Greipel (GER), Sieberg (GER)
  • Quick-Step Floors: Kittel (GER), Gaviria (COL), Vakoc (CZE)
  • Sport Vlaanderen-Baloise: Van Hecke (BEL)
  • Veranda’s Willems-Crelan: Bille (BEL)
  • Wanty-Groupe Gobert: Dehaes (BEL), Napolitano (ITA)
  • WB Veranclassic Aquality Protect: Jules (FRA)

Frankreich

  • AG2R La Mondiale: Naesen (BEL), Bakelants (BEL), Vandenbergh (BEL)

Irland

  • Aqua Blue Sport: Howard (AUS)

Niederlande

  • Team Lotto NL-Jumbo: Lobato (ESP), Tankink (NED)
  • Roompot Nederlandse Loterij: Mouris (NED)

Polen

  • CCC Sprandi Polkowice: Paterski (POL)

Russland

  • Gazprom-Rusvelo: Lagutin (RUS), Porsev (RUS)

Schweiz

  • Team Katusha-Alpecin: Kristoff (NOR), Martin (GER), Zabel (GER)

USA

  • BMC Racing Team: Elmiger (SUI), Drucker (LUX)
  • Cannondale Drapac: Vanmarcke (BEL), Langeveld (BEL), Van Baarle (NED)
  • Trek-Segafredo: Degenkolb (GER), Nizzolo (ITA), Stuyven (BEL)

Vereinigte Arabische Emirate

  • UAE Team Emirates: Guardini (ITA), Marcato (ITA)
  •  

Die vorläufige Startliste zum Download.

Aktuelle Adresse: http://www.eschborn-frankfurt.de/de/home/2017/04/20/staraufgebot-beim-deutschen-radklassiker-am-1-mai/
Gebrüder Moos Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH+49 (0) 6196 6009660
Hauptstraße 106Hessen65843SulzbachDeutschland