09.05.2017: Daniela Birkenfeld überreicht Medaillen - Sie hat mit ihrem Herz für Kinder nur zu gerne die Medaillen für die Schüler mit geistiger Behinderung der Panoramaschule Frankfurt überreicht: Daniela Birkenfeld, die Sozialldezernentin. Die Jugendlichen hatten am Inklusionsrennen teilgenommen.
02.05.2017: Teilnehmerrekord bei der Skoda Velotour - Endlich über die fünftausend: Mit 5049 Radfahrern und Skatern wurde bei Eschborn-Frankfurt diesmal ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Mit starken Zeiten bei schlechtem äußeren Bedingungen glänzten die Hobbysportler, die Wind und Regen trotzten.
02.05.2017: Kristoff zum Dritten - Der Norweger Alexander Kristoff hat zum dritten Mal den Radklassiker Eschborn-Frankfurt gewonnen. Er siegte in einem Regenrennen vor seinem Team-Kollegen Rick Zabel (Katusha-Alpecin) und Lokalmatador John Degenkolb vom Team Trek-Segafredo.
30.04.2017: Welche eine Medienresonanz... - In 170 Länder auf 5 Kontinenten wird Eschborn-Frankfurt übertragen. 10 TV-Anstalten berichten live über den Radklassiker, 3 Nachrichtenagenturen senden weltweit. Ein wunderbares Ergebnis für das Radrennen, Eschborn, Frankfurt und die Region!

TISSOT Bergkönig

 

Jedes Jahr am 1. Mai werden im Rahmen der ŠKODA Velotour der Tissot Bergkönig und die Bergkönigin gesucht. Alle Teilnehmer, die auf ihrer Strecke den Großen Feldberg fahren, kommen automatisch in die Wertung. Die Zeitnahme beginnt kurz nach dem Ortsende von Oberursel und endet nach ca. 12 km und ca. 570 Höhenmetern. Es zählt dabei nicht, wer zuerst die End-Zeitnahme erreicht hat, sondern wer die kürzeste Zeit für die Auffahrt benötigt hat.

 

 

--- Tissot Bergkönig 2017 ---

 

Sieger Tissot Bergwertung

 

Am 1. Mai 2017 kürte TISSOT Eva Buchholz vom Team SC Wiesbaden zur Bergkönigin. Sie benötigte für die Auffahrt 31:29.25 Minuten (20,58 km/h). Bergkönig wurde Marcel Hartmann vom Team Deutsche Krebsstiftung Cycling in einer Zeit von 25:33.66 Minuten (25,35 km/h).

 

 

--- Tissot Bergkönig 2016 ---

Am 1. Mai 2016 kürte TISSOT Julia Leye vom Team Albstadt-Werke-Belenus-Easy-Tours zur Bergkönigin. Sie benötigte für die Auffahrt 23:28.33 Minuten (19,69 km/h). Bergkönig wurde Maximilian Eigner vom E-Racers Top Level e.V. in einer Zeit von 25:24.28 Minuten (25,21 km/h).

 

--- Tissot Bergkönig 2015 ---

Am schnellsten radeln Mandy Platzdasch und Florian Vrecko auf den Feldberg
Tissot belohnt die Mühen mit zwei Uhren für die Sieger

Mandy Platzdasch vom MTBC Wehrheim, wohnhaft in Oberursel, und Florian Vrecko vom Team Strassacker sind Tissot-Bergkönig und -Königin 2015. Diese Titel werden normalerweise am 1. Mai in Rahmen des Radklassikers Eschborn-Frankfurt unter den Jederfrauen und Jedermännern ausgefahren. Wegen der Absage des diesjährigen Radrennes (Terrorgefahr) verlegten die Organisatoren den Wettbewerb auf den Saisonabschluss des Stoppomaten, einem Zeitmesssystem, das die Radfahrer nutzen können, wenn sie von Oberursel über 11,8 Kilometer hoch zum Feldberg fahren. Mandy Platzdasch benötigte 34:56 Minuten für die Strecke, Florian Vrecko stellte mit 27:19 Minuten einen neuen Streckenrekord auf.

Mehr als 120 Radfahrerinnen und Radfahrer waren am Sonntagvormittag zur Hohemark gekommen, um bei strahlendem Sonnenschein, aber kühlen Temperaturen von bis zu sechs Grad etwas für ihre Kondition zu tun. Ganz locker in Gruppen mit verschiedenen Startzeiten arbeiteten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach oben, vorbei an Wanderern und entgegen kommenden Motorradfahrern. Das steilste Stück kam zum Schluss, sodass die meisten heftig atmend das Plateau auf dem Feldberg erreichten. Der Lohn für die Mühe: ein Red Bull-Getränk und die herrliche Abfahrt zum Ausgangspunkt, wo am Mittag die Siegerehrung stattfand.

Florian Vrecko lebt und arbeitet als Arzt in Bochum. Extra kam er nun nicht nach Oberursel gefahren, um an dem eher spaßigen Wettbewerb teilzunehmen. Sein Bruder lebt in Hessen, er hat Freunde in Frankfurt und freut sich gerade über ein paar Urlaubstage, da passte die Ausfahrt zum Feldberg gerade in seine Planungen. Vrecko blickt noch einmal zurück auf den 1. Mai: „Schade, dass das Rennen ausgefallen ist. Irgendwie hat mir etwas gefehlt.“ Er bekam für die beste Tagesleistung eine Tissot T-Race Touch und Mandy Platzdasch eine Tissot T10 - mit „einem Hauch von Pariser Charme“. Den Tissot-Rucksack gewann Jürgen Daum aus Trebur, die Tissot-Sporttasche Christine Seemann aus Mainz.

 

Die Siegerpreise 2015

Tissot Bergkönig Tissot Bergkönigin
Tissot T-Race Touch Alu, blau (UVP: 450 €) Tissot T10 (UVP: 395 €)

Beschreibung der Uhr Beschreibung der Uhr
Aktuelle Adresse: http://www.eschborn-frankfurt.de/de/event-infos/fuerteilnehmer/tissot-bergkoenig/
Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH+49 (0) 6196 92397 0
Auf der Krautweide 26Hessen65812Bad Soden am TaunusDeutschland