14.04.2018: Exklusives Rennrad zu gewinnen! - Riesenchance für alle SKODA Velotour-Teilnehmer: Gewinnt jetzt ein individuell angepasstes Rennrad der #Radklassiker Special Edition "Eschborn-Frankfurt" im Wert von 3.300 Euro - der Gewinn wird bereitgestellt von ING-DiBa und Scalable Capital.
16.02.2018: Neue Radklassiker-Kollektion jetzt erhältlich - Neuer Textilausstatter und offizieller Ausrüster DEE präsentiert im Webshop das offizielle Radtrikot und -hose. Mit der Radklassiker-Radjacke und -Radweste seid ihr auch für widrige Bedingungen wie am 1. Mai 2017 optimal vorbereitet.
18.01.2018: Tissot auch 2018 Partner und Zeitnehmer des Radklassikers - Traditionell wird wieder die Sonderwertung Tissot Bergkönigin und Bergkönig an den schnellsten Feldberg-Kletterer vergeben und die Sieger mit einer hochwertigen Tissot-Sportuhr belohnt.
16.11.2017: Ein Klassiker erfindet sich neu! - Eschborn-Frankfurt im neuen Gewand - der Radklassiker schärft sein Profil mit neuem Namen, frischem Erscheinungsbild und der Rückkehr legendärer Anstiege

Rennbericht

Favoriten setzen sich bei Skate-Challenge durch

Am Wochenende erst nachgemeldet, wurden die beiden spanischen Skater Patxi Francisco Peula und Aura Quintana ihrer Favoritenrolle beim 50 Km Rennen gerecht. Nach dem Massenstart in Eschborn war Aura auch die einzige Frau, die sich in der Spitzengruppe festsetzen konnte. Diese Gruppe bestand bis ca. Kilometer 30 aus 15 Inlineskatern, welche aufgrund der windigen Bedingungen das Windschattenfahren perfekt nutzten, um auch Kräfte zu sparen. Erst nach Bad Homburg wurden die ersten ernsten Attacken lanciert. In der nun aus sechs Fahrern bestehenden Gruppe konnte sich lediglich Patxi drei Kilometer vor dem Ziel entscheidend absetzen, so dass er einen ungefährdeten Sieg vor dem zweitplatzierten Jan Struwe und Silvano Veraguth auf Platz 3 einfahren konnte.

Aura Quintana konnte die Tempoverschärfungen der Herren bei Km 30 nicht mehr folgen, hatte aber genügend Vorsprung, um mit sieben Minuten Vorsprung das Rennen als schnellste Frau zu beenden. Richtig knapp wurde es um Platz 2 und 3, wo lediglich eine Hundertstelsekunde die Zweite Christiane Kloss und Michaela Geppert, die Dritte wurde, trennte.

Auf der 30-Km-Distanz wurde der Vorjahressieger Rainer Arnold seiner Favoritenrolle gerecht und konnte einen ungefährdeten Start/Ziel-Sieg in 57:30 Minuten erringen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Mario Würz und Georg Somlo, beide in einer Fahrzeit von 1:03:53. Alle drei konnten in Ihrer jeweiligen Altersklasse die Bestzeit skaten.

Bei den Damen konnten Lola Nagel, Bianca Sattig und Karin Modauer ebenfalls das Tempo der Herren mitgehen, so dass Lola in 1:03:53  Minuten den 1. Platz und Bianca zeitgleich den 2. Platz und Karin in 01:03:56 knapp geschlagen den dritten Platz erringen konnten. Auch hier belegten die drei erstplatzierten Damen jeweils in ihrer Altersklasse den 1. Platz!

Aktuelle Adresse: http://www.eschborn-frankfurt.de/de/die-rennen/skate-challenge-2018/aktuelles/2018/05/01/skater/
Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH+49 (0) 6196 92397 0
Auf der Krautweide 26Hessen65812Bad Soden am TaunusDeutschland