09.05.2017: Daniela Birkenfeld überreicht Medaillen - Sie hat mit ihrem Herz für Kinder nur zu gerne die Medaillen für die Schüler mit geistiger Behinderung der Panoramaschule Frankfurt überreicht: Daniela Birkenfeld, die Sozialldezernentin. Die Jugendlichen hatten am Inklusionsrennen teilgenommen.
02.05.2017: Teilnehmerrekord bei der Skoda Velotour - Endlich über die fünftausend: Mit 5049 Radfahrern und Skatern wurde bei Eschborn-Frankfurt diesmal ein neuer Teilnehmerrekord erzielt. Mit starken Zeiten bei schlechtem äußeren Bedingungen glänzten die Hobbysportler, die Wind und Regen trotzten.
02.05.2017: Kristoff zum Dritten - Der Norweger Alexander Kristoff hat zum dritten Mal den Radklassiker Eschborn-Frankfurt gewonnen. Er siegte in einem Regenrennen vor seinem Team-Kollegen Rick Zabel (Katusha-Alpecin) und Lokalmatador John Degenkolb vom Team Trek-Segafredo.
30.04.2017: Welche eine Medienresonanz... - In 170 Länder auf 5 Kontinenten wird Eschborn-Frankfurt übertragen. 10 TV-Anstalten berichten live über den Radklassiker, 3 Nachrichtenagenturen senden weltweit. Ein wunderbares Ergebnis für das Radrennen, Eschborn, Frankfurt und die Region!

Stoppomat aus dem Winterschlaf holen

Public Viewing Mailand-Sanremo

Mit einer Ausfahrt wird der Stoppomat am Samstag, 18. März 2017, in Oberursel aus seinem Winterschlaf geholt. Die Fahrt der Radfahrerinnen und Radfahrer beginnt um 12:00 Uhr am Radlabor in Frankfurt am Main (Werrastraße 4) und führt in den Taunus. Nachdem es den Feldberg hoch- und wieder heruntergegangen ist, beenden die Aktiven ihre Tour im Oberurseler Brauhaus, wo sie beim Public Viewing den Radklassiker Mailand-Sanremo verfolgen und beobachten, ob Lokalmatador John Degenkolb vom Team Trek Segafredo wie 2015 als Sieger über die Ziellinie fährt.

Einen kurzen Halt machen die Radler zuvor am Stoppomaten mit seinen Zeitmessanlagen (Hohemarkstraße 192, Oberursel). Der Stoppomat ermöglicht den Radfahrern die Erfassung ihrer sportlichen Zeiten auf einer definierten Strecke. Die Anfangszeit wird im Starthäuschen genommen, die Endzeit dann im Zielhäuschen auf dem Großen Feldberg. Der Stoppomat dient als Anziehungspunkt für Freizeit-, Breiten- und Spitzensportler und variiert deren Trainingseinheiten.

Ab 18. März ist der Stoppomat im Taunus wieder in Betreib und die Teilnehmer an der Ausfahrt können sich einem ersten Test unterziehen. Es wird mit mehr als 100 Radlern gerechnet. Die meisten bereiten sich mit der Trainingseinheit auf das Jedermannrennen beim Radklassiker Eschborn-Frankfurt, der Škoda Velotour, vor. Sie wird am 1. Mai vor dem Eliterennen ausgetragen.

Die offiziellen Trainingsausfahrten zur Škoda Velotour starten eine Woche später. Sie sind ebenfalls kostenlos und finden in lockerer Atmosphäre statt. Das „Einradeln“ über 60 Kilometer ist für den 25. März, die „Frankfurter Runde“ über 80 Kilometer für den 1. April und „Mammolshain“ mit noch unbekannter Distanz für den 22. April vorgesehen. Es wird verschiedene, nach Leistungsniveau eingeteilte Trainingsgruppen geben. Infos dazu folgen in Kürze.

Aktuelle Adresse: http://www.eschborn-frankfurt.de/de/die-rennen/jedermann/aktuelles/2017/03/08/public-viewing-mailand-sanremo/
Gebrüder Moos Gesellschaft zur Förderung des Radsports mbH+49 (0) 6196 6009660
Hauptstraße 106Hessen65843SulzbachDeutschland