Aktuelles

Die ŠKODA Velotour gibt es jetzt auch mit Mammolshainer Berg!

Radel mal Steil!

Am 1. Mai 2015 hast Du zum ersten Mal die Möglichkeit, auf den Spuren der Profis den legendären Mammolshainer Berg zu erklimmen. Die „ŠKODA Velotour Extreme“ (115 km) verlangt den schnellen Hobbysportlern alles ab!

Kurz vor dem Ziel erwartet Dich nach ca. 100 km, der 23% steile Anstieg des Mammolshainer Stichs. Wenn Deine Beine sagen, Du kannst nicht mehr, treibt Dich der Jubel tausender Zuschauer die letzen Meter den Berg hinauf.

Bist Du bereit für diese einzigartige Herausforderung?

weiter lesen

Startschuss für die Škoda Velotour 2015

Online-Anmeldung geöffnet

Am 01.09. haben wir den Startschuss für die ŠKODA Velotour 2015 gegeben. Die Online-Anmeldung für das Jedermannrennen ist geöffnet. Auch im nächsten Jahr werden wieder ca. 5000 Teilnehmer erwartet, die sich den Herausforderungen auf drei verschiedenen Distanzen stellen werden. Jeder kann Teil dieses besonderen Tages werden. Die abgesperrten Strecken (42 km, 70 km und 104 km) durch die Hochhausschluchten der Frankfurter Skyline und den schönen Taunus bieten optimale Voraussetzungen selbst aktiv zu werden.

Frühchen liegen den Radfahrern am Herzen:

Spende von 6000 Euro im Rahmen des Radklassikers

Ein Herz für Frühchen haben die „Jedermänner und -frauen“ beim Radklassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt am 1. Mai gezeigt. Im Rahmen des Radklassikers spendeten die Fahrerinnen und Fahrer der Skoda Velotour 5212 Euro für das Projekt „Rückenwind“ an die Frankfurter Kinderhilfestiftung, Veranstalter Bernd Moos-Achenbach (links) rundete den Betrag auf 6000 Euro auf. 

weiter lesen

Das berichteten die Freizeitfahrer

„Ich habe es sehr genossen.“

Jahr für Jahr lockt die ŠKODA Velotour im Rahmen das Radklassikers „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“ zahlreiche Radfahrer nach Eschborn. 2014 waren knapp 4500 Radfahrer und Radfahrerinnen am Start.

weiter lesen

Kristoff vor Degenkolb und eine feucht-fröhliche Siegerehrung

Faszinierendes Sprint-Duell zweier Weltklasse-Fahrer

Nach der Siegerehrung, als die Sektkorken knallten, gab es für John Degenkolb kein Halten mehr. Er schüttelte die Pulle – einmal, zweimal – und fand in Bernd Moss-Achenbach sogleich ein willfähriges Opfer. Der warme Schaumwein ergoss sich in hohem Bogen über den Organisator des Radsportklassikers Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt, der die 53. Auflage des Rennens am 1. Mai nun schon zum zehnten Mal in Eigenregie auf die Beine gestellt hatte.

weiter lesen

Rückblick 2014

Über 5.500 Teilnehmer starten bei Traditionsveranstaltung

Das erste Rennen des Radklassikers "Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt" am 1. Mai 2014 startete schon um 8:45 Uhr mit der Skoda Velotour in Eschborn. Unter den 17 Wettbewerben ist in diesem Jahr eine ganz besondere Innovation: das 1. Frankfurter Inklusionsrennen. "Gemeinsam ins Ziel" lautet das Motto für mehr als zehn Zweierteams von Schülern mit geistiger Behinderung und Nichtbehinderten im Rahmen des Radklassikers.

Über 5.500 Teilnehmer verzeichnet die Traditionsveranstaltung, die sich fest in den Terminplan von Profis und ambitionierten Radsportlern in Deutschland eingeschrieben hat. Abseits der Elite und der Jedermannrennen gab es zehn Rennen für den Nachwuchs von der Altersklasse 6 bis 8 bis zur U23.

von 12 bis 17 Uhr

Das Rennen live im Fernsehen

Obwohl die TV-Kräfte 2014 von den Olympischen Winterspielen in Sotschi und der Fußball-Weltmeisterschaft der Männer in Brasilien gebunden wurden, begleitete der Hessische Rundfunk Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt mit einer Live-Berichterstattung von 12 bis 17 Uhr. Die engagierte Sportredaktion des hr-fernsehen präsentierte den sportlichen Wettbewerb und die Region, durch die das Rennen führt: Frankfurt, den Taunus und mit Eschborn auch den Vordertaunus.

weiter lesen

Für alle Fleißigen:

Trainingsstrecken online

Um eine noch bessere Vorbereitung zu ermöglichen, sind Trainingsstrecken für alle drei Strecken der ŠKODA Velotour ausgearbeitet worden. Da die Rennstrecke am 1. Mai teilweise über Schnellstraßen und gegen Einbahnstraßen führt, ist es nur am 1. Mai möglich, und auch etwas ganz besonderes, die Originalstrecke zu fahren.

Die Trainingsstrecke ist komplett befahrbar und Abweichungen von der Originalstrecke sind gekennzeichnet. Da einige Abschnitte durch die Frankfurter Innenstadt führen ist teilweise mit viel Verkehr zu rechnen und Vorsicht geboten!

Die Trainingsstrecken sind auch in unserer App hinterlegt

(Suchwort im App Store: „Radklassiker“).